Ausdruck der Webseite von http://www.floss.de
Stand: Dienstag, 26. September 2023 um 21:54 Uhr
Sie sind hier: RathausManöverschäden

Manöverschäden

Aktuelle Manöver im Flosser Umland
 
Übungen von NATO Streitkräften (Freilaufende Übung im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung) vom 04.10.2023 bis 15.10.2023 (Plan Ü10.12)
LKR Neustadt a. d. Waldnaab: Norden, 32U QA 11109 17116, Pressath - 33U UR 06289 16859, Neustadt an der Waldnaab
 
1.4.2 Schwerpunkte der Übungshandlungen mit Kettenfahrzeugen sowie maß- und gewichtsüberschreitenden Rad-Kfz (Raum/ Ort mit Koordinaten):
B299 ab Amberg bis Kreuzung NEW 21 (HÜTTEN), B470 bis Weiden
St2399 ab Amberg bis Kreuzung B14
St2657 Ab Wernberg-Köblitz bis Weiden
B299 ab Amberg bis Neumarkt i.d. Oberpfalz
BAB 93 von Neustadt an der Waldnaab bis Höhe Schwarzenfeld
Stadtgebiet Weiden i.d. Oberpfalz (StO Weiden, StO Amberg, StO Pfreimd, StO Roth)
 
 
Allgemeine Informationen
 
Bei Manövern ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen von Militärkonvois auf den Straßen zu rechnen.
 
Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppe fern zu halten. Auf die Gefahren, die von liegen gebliebenen Sprengmitteln ausgehen, wird besonders hingewiesen. Jeder Fund ist sofort der nächten Polizeidienststelle zu melden.
 
Schadensmeldungen und Fristen
 
Manöverschäden unter der Beteiligung von Gaststreitkräften:
Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgeben, Schadensregulierungsstelle des Bundes, Regionalbüro Süd, Krelingstr. 50, 90408 Nürnberg, geltend zu machen.
 
Das Antragsformular für den Ersatz von Manöverschäden finden Sie hier.
Weitere Informationen entnehmen Sie dem Merkblatt und dem Handblatt.
 
Manöverschäden durch die Bundeswehr:
Von der Bundeswehr allein verursachte Manöverschäden sind im Bauamt des Marktes Floß zu melden. Hierfür ist das Antragsformular ausgefüllt vorzulegen. Danach können die Anträge durch die Geschädigten an das zuständige Bundeswehr-Dienstleistungszentrum weitergeleitet werden, von welchem die weiteren Schritte zur Zahlung der Entschädigung veranlasst werden.
 
Wir empfehlen die Bereitstellung von Bildmaterial der Schäden.
Markt Floß
Rathausplatz 3
92685 Floß
 
Tel. +49 (0) 9603 / 92 11 - 0
Tel. +49 (0) 9603 / 92 11 - 50
poststelle@floss.de
Öffnungszeiten
Täglich von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag von 13:30 Uhr - 17:30 Uhr
 
Terminvereinbarungen möglich
 
© 2023 - Markt Floß
© 2023
Markt Flo